Andriy Kuzemnko

Am 2. Februar jährt sich zum zweiten Mal der Todestag des ukrainischen Sängers, Produzenten, Songschreibers, Autors und Moderators Andriy Kuzmenko. In Gedenken an einen großartigen Künstler, der mit seiner Band Skryabin ein Urgestein der ukrainischen Musik darstellt, wird es am morgigen Dienstag ein Gedenkkonzert vor der Oblastverwaltung in Dnipro geben.

Kuzmenko, auch bekannt unter seinem Pseudonym Kuzma, begann seine musikalische Karriere 1998 mit der Gründung der Band Skryabin. Die Band durchschritt einen musikalischen Wandel vom Synthipop hin zur Rockmusik. Mit 20 Alben zählt die Band zu den erfolgreichsten in der Geschichte der ukrainischen Musikgeschichte. Eines der meistgesehenen Videos der Band wurde mit über 6 Mio aufrufen bei Youtube „Mam“. In 2015 wurde das bis dato letzte Album der Band mit bis dato unveröffentlichten Songs produziert. Dieses Album trägt den Namen „Kinez Filmu“ – „Der Film ist zu Ende“.

Andriy Kuzmenko machte aber nicht nur durch seine Musik auf sich aufmerksam, er galt auch als politisch interessierter Mensch und kritisierte zum Beispiel die Korruption in der Ukraine.

Kuzma kam am 2. Februar 2015 tragisch bei einem Autounfall in der Region Dnipro ums Leben.

Der Tod des Sängers stellt jedoch nicht das Ende der Band Skryabin dar. Sie ist nach wie vor aktiv, veröffentlicht Single’s, spielt Konzerte und so wird Skryabin auf dem morgigen Gedenkkonzert zu sehen sein. Organisiert wird die Gedenkveranstaltung durch die Oblastverwaltung Dnipro. Es wird ebenfalls ein Livestream des Konzerts per Youtube zu sehen sein. Der Veranstaltungsbeginn ist mit 19 Uhr (18 Uhr deutscher Zeit) angegeben.

Link zum Livestream

Skryabin Downloads:

iTunes: https://goo.gl/hJg1e3
Google Play: https://goo.gl/8oyAdI

Skryabin auf Facebook (ukr): https://www.facebook.com/skryabinofficial

Skryabin - Gedenkkonzert

0 39