VodaVogon - MOON Records Germany

Die Melodie des Songs wurde im Jahr 2003 im Studio von Alexander Ponomarev während der Proben „Skrjabin“’s geschrieben. Ein paar Tage schrieb Kuzma am Text und schon „fuhr“ der Song nach London für eine professionelle Aufnahme unter der Leitung von Ilya Lagutenko, Bandleader bei „Mumiy Troll“.

Im Rahmen des Projekts „Skrjabin und Freunde“ wurde der Song neu entdeckt. Die neue Version wurde vom Komponisten und Arrangeur Milos Jelic ( „Okean Elzy“) produziert. Die Vocals wurden von Zlata Ognevich und Zhenya Tolochny eingesungen.

Die Musiker gaben den Song nicht nur ein neues Arrangement, sondern auch einen neuen Namen.  Konstantin Glitin, Bassist, „Skrjabin“, sagte: „Wir haben uns entschieden, die Einheit der beiden Elemente zu betonen. Dieses Lied ist über Leidenschaft, die nur unter den Bedingungen der Unvereinbarkeit geboren werden kann. Aber trotz der Opposition von zwei Elementen, gibt es immer einen Moment, in dem sie sich nicht unterscheiden. Daher ist der Song-Titel heute ein Wort – „VodaVogon“ (WasserFeuer). Und Vadim Kolesnitschenko, der Schlagzeuger, sagte, er wollte noch einen weiteren Aspekt hinzufügen: „Das letzte Mal war dieses Lied unbemerkt. Heute ist es eine Geschichte darüber, wie Liebe ein Feuer in Rauch verwandelt und Wasser im Nebel wiederklingt. “

Der Song „VodaVogon“ – ist der erste Song aus dem kommenden Album von „Skrjabin“. Es wird ein Tribut mit dem Titel „Skrjabin und Freunde“, wird in den nächsten zwei Jahren produziert und zum Geburtstag von Andrei Kuzmenko präsentiert.

Die Single wird zum ersten mal auf dem Konzert von Zlata Ognevich im Palast der Ukraine am 8. Dezember 2016 vorgestellt.

0 20